Von Teufelsbrück nach Blankenese

Je weiter man sich der Innenstadt entfernt, desto weniger ist los. Also, desto mehr Ruhe begegnet einen. Zwischen Teufelsbrück und Blankenese geht man auf breiten Wegen an der Elbe entlang, Strand ist hier nicht zu finden, dafür Cafés und ein kleinen Segelhafen. Sobald man in Blankenese angekommen ist, trifft man wieder auf mehr Menschen. In Blankenese stellt sich schnell ein Urlaubsfeeling ein. Treppenviertel, Leuchturm, Strand, Schiffe, Fischbrötchen, Strandbars, badende Menschen und Hunde alles dies ist hier zu finden. Ein kleiner Bus schlängelt sich durchs Treppenviertel (Bergziege genannt), mit diesem Bus gelangt man zur S-Bahn Blankenese.

Teufelsbrück kann man entweder mit der Fähre erreichen oder mit dem Bus von der S-Othmarschen (286), vom Bf. Altona (X86) oder mit der Linie 111 (S-Altona, S-Reeperbahn, U S-Landungsbrücken, U Baumwall, U Überseequartier, U Hafencity Universität).

Bildergalerie