Planten un Blomen bei Sonne und Regen

Planten un Blomen ist eine etwa 47 Hektar große Parkanlage im Zentrum von Hamburg. Der Name ist plattdeutsch und bedeutet „Pflanzen und Blumen“. Im Sommer finden hier öffentliche Theatervorstellungen für Kinder, Wasserlichtkonzerte und Musikdarbietungen statt. Der Eintritt ist frei. Wegen der Parkanlagen und der Spielplätze ist der Park aber auch unabhängig von Veranstaltungen ein beliebtes Ausflugsziel.

Frühere Nutzung

Die frühere Nutzung des Geländes diente zum Teil als Dammtorfriedhof und als Zoologischer Garten, bevor der Umbau 1935 für die Niederdeutsche Gartenschau stattfand.

Areale des Parks

Planten un Blomen um den Parksee: Rosengarten, Farbige Wasserlichtkonzerte, Apothekergarten, Musikpavillon, Spielplatz
Alter Botanischer Garten: Tropengewächshäuser, Alpinum, Japanischer Garten mit Teehaus, Wallgraben
Wallanlagen: Kunsteis- und Rollschuhbahn, Töpferstube, Minigolfanlage

Bildergalerie

Website von Planten un Blomen

https://plantenunblomen.hamburg.de/