Besuch des Eisenbahnmuseums und der Garten der Schmetterlinge

Das Eisenbahnmuseum (Lokschuppen Aumühle) und der Garten der Schmetterlinge befinden sich im Sachsenwald. Der Garten der Schmetterlinge befindet sich ca. 1,8 Kilometer von der S-Bahn Aumühle entfernt. Der Weg durch den Sachsenwald ist sehr schön, vor allem im Herbst. Allerdings geht man nur durch ein sehr kleines Stück durch den Sachsenwald.

Eisenbahnmuseum Lokschuppen Aumühle

Kurz nach der Reithalle sieht man auf der rechten Seite, etwas versteckt, das Eisenbahnmuseum (Lokschuppen Aumühle). Mit etwas Glück ist die Schranke geöffnet und somit darf man das Gelände betreten. Ansonsten ist die offizielle Öffnungszeit Sonntags von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bitte beachtet dennoch die Spendenkassen, denn auch das gemeinnützig und ehrenamtlich organisierte Museum braucht Geld zum Überleben und zur Weiterentwicklung. Eine Spende lohnt sich hier wirklich, denn das Museum ist zum Anfassen und ganz nahen Erleben gemacht. Man kann die Eisenbahnen selbst betreten und sich in den Führerstand stellen oder alte Personenwagen betreten und über 100 Jahren Verkehrsgeschichte erleben.

Für diese gemeinnützige und ehrenamtliche Tätigkeit gibt es beide Daumen hoch!!! Vor allem der Erhalt dieser Eisenbahn-Geschichte. Selbst bin ich kein Eisenbahnfan, dennoch interessiert mich vor allem die Geschichte der Hamburger öffentlichen Verkehrsmittel. Und natürlich ist es imposant neben den großem Eisenbahnen zu stehen, ohne auf einem Gleis daneben zu stehen.

Hier geht es zur Webseite des Eisenbahnmuseums….

Garten der Schmetterlinge

Eigentlich nutze ich meine Webseite ausschließlich nur für positive Bewertungen. Zum Garten der Schmetterlinge muss ich leider was Negatives sagen. Gleich beim Bezahlen des Eintrittspreises wurde ich ziemlich “ANGEMACHT”, so etwas ist mir noch nie passiert. Und das “nur” weil ich mit Karte zahlen wollte (was zu Zeiten von Corona ja eher bevorzugt wird), näher möchte ich auf das Ganze nicht eingehen. Mich hat das Ganze zumindest soweit abgeschreckt, dass ich nichts mehr positives von dem Besuch abgewinnen konnte.

Ansonsten ist das Tropenhaus sehr schön anzusehen. Ich war im Oktober dort und somit war das Außengelände eher langweilig, ob es zu einer anderen Jahreszeit schöner ist, kann ich daher nicht beurteilen. Aber ein Preis von 8,50€ quasi “nur” für die Attraktion “Tropenhaus” ist übertrieben teuer.

Anfahrt

Mit der S21 – Station Aumühle – alle 20 Minuten. Auf der gegenüberliegenden Straßenseiten befindet sich der Sachsenwald (Fahrtrichtung aus Hamburg kommend links). Dem Schild: Garten der Schmetterlinge folgen. Achtung: der Lokschuppen liegt auf der rechten Seiten kurz hinter der Reithalle.