Zoo in der Wingst

Schwerpunkt ist die Kinderfreundlichkeit der Anlage sowie die Haltung von Affen und Raubtieren. Im Jahr 2007 wurde der Zoo um einen zwei Hektar großen Wolfs- und Bärenwald erweitert. Dessen Gestaltung orientiert sich an dem gewachsenen Baumbestand, so dass ein naturnahes Gehege geschaffen wurde.

2010 hat der Förderverein des Zoo ein begehbares Lisztaffengehege eingeweiht und 2011 ein begehbares Kängurugehege. Seit 2011 gibt es als Erweiterung des Wolfswald auch Dingos im Zoo in der Wingst. Diese Wildhunde sollen zeigen, dass die Evolution vom wilden Wolf zum Haustier Hund nicht einfach rückgängig gemacht werden kann, wenn Hunde wieder zu Wildtieren werden.

Hunde dürfen leider nicht in den Zoo!
Im Zoo laufen einige Tiere frei umher, so z.B. Zwerghühner, Pfauen und Kaninchen, die durch Hunde verschreckt oder verletzt werden können.

Aussichtsturm Deutscher Olymp

Eine Treppe führt zur hinter Glasscheiben befindlichen Aussichtsplattform auf etwa 90 m ü. NHN. Von dort fällt der Blick in das Hadelner und Kehdinger Land, bis an die Elbe und zur Nordsee. Eine Sichtgrenze im Nordwesten ist Cuxhaven mit dem Fernmeldeturm Friedrich-Clemens-Gerke-Turm und den Doppeltürmen der St.-Nicolai-Kirche in Altenbruch. Im Norden sind die Nordsee, die Elbe, die Mündung der Oste und die Küste Schleswig-Holsteins mit den Kernkraftwerken bei Brunsbüttel und Brokdorf und die großen Windparks zu sehen. Im Nordosten bis Osten kann der Verlauf der Oste bis Hemmoor wahrgenommen werden, im Südosten bis Süden sind der Geesthügel Westerberg und der Balksee zu erkennen. Im Südwesten bis Westen ist die Hadelner Marsch mit ihren Ortschaften zu sehen.

Mit der Gästekarte der Wingst und anerkannten Gästekarten aus dem Cuxland (Otterndorf, Cuxhaven, Bederkesa/Geestland, Wurster Nordseeküste): Eintritt frei
Mit Zooticket des gleichen Tages: Eintritt frei

Anfahrt mit der Bahn

Vom Hamburger Hauptbahnhof fährt die Bahn alle Stunden, ebenso wie von Cuxhaven aus. Die Anreise mit der Bahn aus Hamburg dauert ca. 1 Stunde plus 15 – 20 Minuten Fußweg.

Bildergalerie

Website vom Zoo in der Wingst

https://www.wingstzoo.de/startseite/