UNSICHTBARE BEHINDERUNG

… und wie sie einen im täglichen Leben behindert

Unsichtbare BehinderungDie meisten Menschen denken bei “Behinderung” automatisch an Menschen im Rollstuhl, Blinde, Menschen mit fehlenden Armen oder Beinen oder Menschen mit klar sichtbaren geistigen Behinderungen.

Ich habe was, was du nicht siehst

Denn die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist weder für Menschen mit sichtbaren noch mit unsichtbaren Behinderungen eine Selbstverständlichkeit. Vor allem bei nicht sichtbaren Symptomen mangelt es häufig an Verständnis und es kommt zu Vorurteilen und Fehleinschätzungen durch Andere. Denn was nicht sichtbar ist, wird schnell auch in seiner Existenz angezweifelt. Diese Umstände können für die betroffenen Personen selbst eine ziemliche Herausforderung darstellen.” (Quelle: Nadine Lormis REHACARE.de)

Probleme die sich bei ME/CFS daraus ergeben

Was nicht greifbar ist, wird nicht begriffen.

  • Unverständnis
  • Missverständnis
  • Nicht Ernst genommen fühlen
  • Immer sein Verhalten rechtfertigen müssen
  • Krankheitsbild immer wieder erklären: Ärzten, Behörden, Familie, Freunden usw.
  • Dem Erklären überdrüssig, geht man über seine eigenen Grenzen hinaus
  • Soziale Isolierung, weil man nicht verstanden wird
  • Benachteiligung dadurch, dass man nicht Ernst genommen wird, z. B. beim Feststellen des GdB oder von Pflegestufen
  • Schublade Psychische Erkrankung
  • Daraus folgen Existenzängste

Wer kennt nicht diese Sprüche?

  • “Du siehst garnicht krank aus!”
  • “Geh spazieren, dann gehts Dir auch besser!”
  • “Ach, das ist nicht weit, lass da noch hingehen!”
  • “Wieso, gestern ging es doch auch!”
  • “Mit XYZ hast Du das doch auch gemacht!”
  • “Probiere mal DIES oder DAS…”
  • “Man, habe ich schlecht geschlafen…”
  • “Oh, man bin ich heute müde…”
  • “Was, gehst Du schon, bleibt doch noch ein wenig…!”

Beispiele anderer unsichtbarer Behinderungen, die nicht immer auf dem ersten oder zweiten Blick sichtbar sind

Gehörlosigkeit, Schwerhörigkeit, Ehlers-Danlos-Syndrom, Autismus, Multiple Sklerose, Angststörungen, Psychische Erkrankungen, Diabetes, Epilepsie, Krebs, Fibromyalgie, Organfunktionsstörungen und viele weitere…

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.