Büsenbachtal

Büsenbachtal

Von Handeloh bis Büsenbachtal über den Pferdekopf

Vom Bahnhof Handeloh geht es zuerst ein Stück an den Bahnschienen entlang. Bevor es an Maisfeldern, Sonnenblumen und Weihnachtsbäumchen vorbei geht. Wer sehr aufmerksam seine Umgebung wahrnimmt, kann in der Ferne Kamele entdecken (kurz vor den Weihnachtsbäumchen, weit hinten). Nach ca. 2,2 Kilometern, kann man lesen, was es mit den Kamelen auf sich hat. Ab hier geht es in ein sehr schönes Waldgebiet, desto weiter man geht, desto tiefer und dichter wird er Wald. Alleine war das schon etwas unheimlich.

Es geht schon viel RAUF und RUNTER. Nachdem man das Waldgebiet verlassen hat, erstreckt sich vor einem das Büsenbachtal. Auch hier ist eine sehr gute Beschilderung und Infotafeln zu finden. Als ich so durch das Büsenbachtal gegangen bin, kamen mir wirklich die Tränen, so schön fand ich diese wunderschöne Gegend.

Durch das Tal fließt der kleine Büsenbach, es gibt kleine Brücken und Stege, es ist alles einfach sehr schön in diese Gegend eingebunden. Zum Schluss ging es noch auf den Pferdekopf rauf. Der Blick von hier auf das Büsenbachtal ist einfach herrlich. Zum Bahnhof Büsenbachtal, ist es nur ein Katzensprung.

Ein Parkplatz ist hier ebenfalls vorhanden sowie der Schafstall (Cafe´und Restaurant) sowie das Schäferlädchen.

Hervorzuheben ist, das man direkt vor dem Bahnhof eine ausreichende Beschilderung vorfindet.

  • Vom Bahnhof Handeloh zum Büsenbachtal, sind es 4 Kilometer
  • Vom Büsenbachtal zum Pferdekopf, sind es 1,1 Kilometer
  • Vom Pferdekopf zum Bahnhof Büsenbachtal sind es 1,2 Kilometer

ACHTUNG:
Da mir der Zug direkt vor der Nase weg gefahren ist, dachte ich mir so … ACH, dann geh doch einfach zum nächsten Bahnhof Holm-Seppersen, das Schild zeigte in Richtung Straße mit 1,5 Kilometer, nach ca. 20 Minuten kam ich an einer Kreuzung an. Da stand ein Schild, RECHTS: Holm 0,4 Kilometer und LINKS: Holm-Seppersen 2,3 Kilometer. Nach kurzer Verwirrtheit, bin ich wieder zurück zum Bahnhof Büsenbachtal. Toll fand ich diese Erfahrung nicht, da ich gesundheitlich nicht ganz so fit bin und nun wieder die ganze Strecke zurück musste, um noch rechtzeitig die Bahn zu bekommen. 

Anfahrt

Vom Hamburger Hauptbahnhof über Buchholz 1x in der Stunde mit dem Metronom R41.
Umstieg in Buchholz (der Umstieg ist in Fahrtrichtung von Hamburg, Ausstieg hinten, nicht Barrierefrei, in Fahrtrichtung vorne befindet sich ein Fahrstuhl)

 

error: Inhalt ist gesperrt.